Foto: Yearlings-Team von Angelika Merkel, ALPIRACE 2006, H.Dietz
  Startseite
    Husky-News
    Rückblick - Review
    Sonntag
    Samstag
    Freitag
    Das Programm
  Über...
  Archiv
  Medienecho

   


http://myblog.de/schlittenhunde-wm2006

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Siegeszug der Petra Nölle


Einem wahren Siegeszug glich der Zieleinlauf des von 14 Siberian Huskies angetriebenen Nölle-Hundeschnellzuges.

Und mit der Deutschen Flagge sah das auch noch sehr dekorativ aus!



Weltmeister wurde Petra Nölle, die Frau des Präsidenten des veranstaltenden Schlittenhundeverbandes, auch wegen ihrer ausgezeichneten Leaddogs. Deshalb hat sie die Hündin ganz vorne rechts im Gespann unmittelbar nach dem Zieleinlauf aus dem Geschirr genommen und entsprechend gelobt. Das kam gut an - auch bei den Fotografen!


Fotos: Helmut Dietz
14.2.06 02:36


Werbung


Im Gegenlicht und schwedische Ohrenschützer

Das Ski-J?ringteam wird von zwei Fotografen fotografiert: der eine fotografiert mit dem Licht, der andere gegen das Licht!

"I always try the hard way!"



Das schwedische Team fiel bei der WM auf. Allerdings nicht mit besonders guten Leistungen sondern mit skurilem Verhalten. Als ein Team in der offenen Klasse aus Schweden starten wollte, wurde ich - als Fotograf dicht an der Werbebande liegend - ?bers Mikro der Stadionsprecherin gebeten, mich zu erheben. Sonst w?rden sich die schwedischen Huskies irritiert f?hlen. Auf der Strecke konnte man dann auch schon von Weitem h?ren, wenn Schweden mit ihren Hunden kamen. Die Anfeuerungs- und Aufmunterungsger?usche waren ohrenbet?ubend. Ob der Doghandler die Ohrensch?tzer wegen des Husky-Geheuls oder den Ger?uschen der Musher verwendete blieb sein Geheimnis!



13.2.06 22:46


Danke Anke! - Gute Arbeit!

Vor allem Anke Schiller, Rocco Pigola aber auch Ulrich und Silke Metz, Karl-Heinz Raubuch, Helmut Dietz und noch einige mehr haben im Pressezentrum im Feuerwehrhaus super zusammengearbeitet, die offizielle WM-Internetseite und eigene Internetseiten gef?ttert mit Infos und Fotos. Anke hat Journalisten koordiniert und zielsicher Akkreditierungen vergeben. Fernseh- und Radioleute wurden ebenfalls bestens von ihr bedient! Ich hatte das Gef?hl, das hat sehr gut funktioniert. Am Montag waren dann auch die Zeitungen voller guter WM-Artikel: Informationen, Stimmungen, Meinungen etc.!

Ulrich und Silkes Seiten:
Ulrich & Silkes riesiges WM -Fotoablum!!!
Schlittenhunde in action! Infos auf Ulrichs Homepage


Rocco Pigola's Seite:
Sleddognews.de

Anke Schiller's Seite:
assist public relations

Anke macht PR f?r Sportveranstaltungen. Clevere Veranstalter sollten sich einen PR-Berater (der sicher nicht so teuer ist wie es sich anh?rt) leisten. Nur so ist eine professionelle Pressearbeit m?glich. Und Anke hat das sehr gut gemacht. "Danke Anke!" ist zwar bereits ge?u?ert worden aber hier absolut angebracht!

Karl-Heinz Raubuch's Seite:
Schlittenhund Magazin

13.2.06 19:11


Sechs deutsche Weltmeister!!!

Sechs deutsche Weltmeister, drei polnische und ein Weltmeister aus der Schweiz ist das Ergebnis der Schlittenhunde-WM 2006 in Frauenwald.

Bei super Trails und riesigem Zuschauerzuspruch gab es für das deutsche Team gleich sechs Weltmeistertitel. In zwei Klassen ging es wirklich spannend zu!

So konnte Fimm Zeller, erst 16 Jahre alt, aus Volkertshausen in der Skijöring-Klasse den nach zwei Renntagen führenden Bernd Reif aus Forchheim auf den zweiten Platz verweisen!

In der 8-Hundeklasse konnte am letzten Renntag Peter Kick aus der Oberpfalz den führenden Dirk Grünberg aus Brandenburg noch abfangen und mit nur 8 Sekunden Vorsprung den Weltmeistertitel holen.

Im Zielbereich spielten sich dramatische Szenen ab! Freude und Enttäuschung lagen ganz dicht beieinander. Doch die fairen sportlichen Gesten zwischen den Kontrahenten auf den Trails zeigten den wahren Sportsgeist der Musher.

In der offenen Klasse konnte Petra Nölle aus Nordrhein- Westalen den Weltmeistertitel souverän nach drei ersten Plätzen an den drei Renntagen holen. Der Lokalmatador aus Thüringen Müller-Rechenbach wurde Vize-Weltmeister.

Entsprechend der Bedeutung der Offenen Klasse als Königsdisziplin des Schlittenhundesports wurde der Sieg von Petra Nölle entsprechend frenetisch gefeiert. Die Favoritin ließ vom ersten Renntag an keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen, zeigte allerdings im Zielraum, wem sie den Sieg zu verdanken hatte als sie ihren Leaddog von der Zugleine nahm und ihn vor tausenden Zuschauern hochleben ließ.

Die deutschen Weltmeister: Thomas Hafner, Marijke Vossmer, Peter Kick, Finn Zeller, Petra Nölle, Tamara Schlemmer
12.2.06 15:15


Ergebnisse 2. Renntag


Die aktuellsten Ergebnisse findet ihr bei der offiziellen WM-Seite unter "live"
Ergebnisse WM 2006

Kurzkommentar:
Offene Klasse: Petra N?lle baut Vorsprung aus.



8-Hunde Klasse: Gr?nberg bleibt Nr.1, Angelika Merkel k?mpft sich mit ihrem Yearlings-Team auf Platz 3 vor!
...weitere Infos folgen!
11.2.06 15:07


Über 10.000 in Frauenwald!!!

Gigantischer Zuschauerzuspruch bei der Schlittenhunde WM in Frauenwald. Die Zufahrtsstrassen zum Weltmeisterschaftsort sind den ganzen Tag ?ber nur mit langen Wartezeiten passierbar. Schlangen bilden sich an den zahlreichen originellen Buden und St?nden. Im Start- und Zielbereich ist die H?lle los und auf dem Trail sind Fotos ohne Zuschauer kaum zu machen!

Nicht auszudenken, was am Sonntag bei vorausgesagtem besserem Wetter hier los sein wird!!! Bis zu als 25.000 Zuschauer werden erwartet.

Wer geglaubt hat, die olympischen Winterspiele w?rden eine Veranstaltung wie die Schlittenhunde - Weltmeisterschaften vom Zuschauerinteresse her beeinflussen, sieht sich get?uscht. Nach dem Motto "Olympiade? Wo, in Turin?" Scheinen die Th?ringer nur einen Weg zu kennen: den Weg zur Schlittenhunde - WM nach Frauenwald!

Bitte denkt bei der Anreise an das Verkehrschaos das hier herrscht und nutzt die ?ffentlichen Verkehrmittel.

Informationen sollten beim Verkehrsb?ro vorliegen.
11.2.06 14:49


Viele Zuschauer werden erwartet!!!


Sonderz?ge fahren aus Erfurt (5.- ?, Kinder frei) bis zum Rennsteig - Bahnhof. Von dort mit dem Pendelbuss weiter nach Frauenwald.

Von Jena fahren Busse zum Weltmeisterort und die Landeswelle ist permanent auf Sendung!

Die Th?ringer stehen hinter der Veranstaltung wie sonst selten eine Region hinter einer Schlittenhundeveranstaltung.

Ich erinnere mich jetzt an die Frage der Stadion - Sprecherin: "Wo sind die Th?ringer?"
Wie im Chor rufen Hunderte: "H I E R!"
11.2.06 09:20


Was für eine Eröffnungsfeier!!!

Das 1.100-Seelen Dorf Frauenwald kann stolz auf ihre WM-Er?ffnungsfeier sein. Noch nie gab es eine vergleichbare Veranstaltung!

Nationenaufmarsch, Fackelzug, offizielle Begr??ung, Chorges?nge und eine unscheinbare S?ngerin mit absolut Superstar verd?chtiger Stimme, die "One moment in time" zum G?nsehautfeeling zellebrierte.



Danach Lasershow und Feuerweg, Frauenwalder Suppennacht und Streetperformances ?berall. Frauenwald hatte tausende zufriedene Besucher!



Gestern waren 2.500 Zuschauer am Start- und Zielbereich. Heute werden 5.000 erwartetund morgen werden - bei gutem Wetter - wohl 10.000 Menschen kommen!
11.2.06 09:13


Spannende Rennen - schöne Hunde!

Der erste Tag der Weltmeisterschaft in Frauenwald bot den - trotz heftigen Schneefalls - zahlreich angereisten Zuschauern spannende Rennen und eine gro?e Anzahl sch?ner Hunde verschiedener nordischer Klassen.

Die Trails waren wegen des vielen Neuschnees eine Herausforderung f?r die Hundeteams. Obwohl die ?rtlichen Pistenpr?parierer vollen Einsatz zeigten, waren die Trails tief und schwer. Teams, die auf schnellen, harten Trails trainierten waren wohl im Nachteil.

Bei den Ergebnissen f?llt auf, dass die am ersten Tag F?hrenden sich bereits deutlich von den nachfolgenden Teams absetzten konnten. Bis auf die "offene Klasse", wo die ersten drei noch ziemlich dicht beieinander liegen.

Ergebnisse:

Offene Klasse - 20,3 km
1. N?lle, Petra - D 49:04
2. M?ller-Rechenbach, Marcel - D 49:25
3. Duchateau, Joel - B 50:50

Klasse A (8-Hunde) - 17,8 km
1. Gr?nberg, Dirk - D 43:58
2. Kick, Peter - D 45:04
3. G?pfert, Rick - D48:51

Klasse B1 (6-Hunde SH) - 12,2 km
1. Vosmeer, Mareike - D 31:30
2. S?dersten, Catarina - SWE 33:10
3. Filiono, Fabrizio - I 33:30

Klass B2 (6-Hunde AM,S,G) - 12,2 km
1. Wilczopolski, Andrzej - Pol 45:12
2. Solek, Jolanta - Pol 46:50
3. Nikisch, Frank - D 51:42

Klasse C1 (4-Hunde SH) - 7,9 km
1. Surowka, Mateusz - Pol 19:05
2. Schulz, Martin - D 21:07
3. Proske, Hannelore - D 21:09

Klasse C2 (4-Hunde AM,S,G) - 7,9 km
1. Kernen, Thomas - CH 27:08
2. Pfeiffer, Volker - D 29:51
3. Maclag, Pavel - Pol 31:11

Klasse D1 (2-Hunde SH) - 5,2 km
1. Surowka, Mateusz - Pol 14:34
2. Jamrozy, Tomasz - Pol 15:27
3. Sabella, Gianpiero - I 15:48

Klasse D2 (2-Hunde AM,S,G) - 5,2 km
1. Kudolk, Tomas - Pol 21:13
2. Elle, Walter - D 22:59
3. Lehner, Ewald - CH 23:22

Pulka:
1. Haffner, Thomas - D

H-Skij?ring:
1. Reif, Bernd - D

F-Skij?ring:
1. Schlemmer, Tamara - D
10.2.06 16:48


Schnee, Schnee und nochmals Schnee!


Schnee ohne Ende in Frauenwald! Trotzdem werden die Wettk?mpfe voraussichtlich um 10:00 Uhr beginnen.

Die Technik funktioniert, die Leute sind zwar etwas hektisch aber sehr hilfsbereit. Zum Rennauftakt wird der Landwirtschaftsminister Sklena erwartet.

Das Medienecho ist bereits vor dem Start enorm. Im ARD Morgenmagazin wird laufend berichtet, die Tageszeitungen sind voll von Stories ?ber die Schlittenhunde-Weltmeisterschaft. Gute Arbeit!
10.2.06 09:14


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung